Unsere FAQ Seite

Fragen und Antworten

Die am meisten gestellten Fragen

Nein! Für die jeweilige InDesign Version wird auch eine entsprechende InDihyph Version benötigt, da die Plug-Ins nicht untereinander kompatibel sind.

Eine Lizenz ist nur für jeweils ein Betriebssystem gültig. Wenn Sie also eine Mac OS X Lizenz gekauft haben, so können Sie das Produkt auch nur unter Mac OS X einsetzen.

Ja das ist möglich. Sie bekommen von InDesign oder InCopy aber den Hinweis, dass dieses Dokument mit InDihyph bearbeitet worden ist, und dass sich die Trennungen nach einem erneuten Textumbruch ändern können.

Dazu gehen Sie bitte in die Voreinstellungen -> Wöterbücher. Nun stellen Sie alle Sprachen, die mit InDihyph getrennt werden, auf Proximity um. Danach speichern Sie das Dokument ab.

Sie können die Information, dass ein Dokument mit InDihyph getrennt worden ist, ebenfalls löschen, indem Sie das Dokument im Adobe INX Format speichern.

Da Ihre Lizenz nach wie vor auf den defekten Rechner registiert ist, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Senden Sie uns bitte Ihre Seriennummer zu, und wir werden Ihre Lizenz zurücksetzen. Danach können Sie unser Produkt auf dem "neuen" Rechner wieder aktivieren.

Selbstverständlich. Wenn Sie das Sprachpaket für die neue deutsche Rechtschreibung installiert haben, so können Sie unter den Voreinstellungen InDihyph und InDitect für Schweizerdeutsch voreinstellen.

Da die Sprache Bahasa nicht zum Lieferumpfang von InDesign oder InCopy gehört, muss ebenfalls die Rechtschreibprüfung InDitect für diese Sprache eingesetzt werden. Diese stellt Ihnen die entsprechenden Wörterbücher (beliebig viele Benutzerwörterbücher) zur Verfügung.

Die InDitect Rechtschreibprüfung kann mit kombinierten Wörtern umgehen. Zum Beispiel kann der Name Barbara Streysand hinterlegt werden. Kommt im Text nur das Wort Streysand vor, so wird dieses als falsch markiert. Kommt hingegen die Wortkombination Barbara Streysand vor, so wird diese Kombination als richtig verstanden und nicht als Fehler angezeigt.

Nein! Nach dem Kauf der Vollversion bekommen Sie eine neue Seriennummer übersandt. Mit dieser wandeln Sie Ihre Demoversion in eine Vollversion um.

Die Demoversion unterliegt im Testzeitraum keinerlei Einschränkungen und arbeitet wie eine Vollversion.

Wenn InDesign eine Rechtschreibprüfung abgeschlossen hat, so wird das Dokument nicht erneut nach falsch geschriebenen Wörtern untersucht, wenn Sie InDitect aktivieren. Um ein Dokument erneut korrigieren zu lassen, schalten Sie die dynamische Rechtschreibprüfung einmal aus und wieder ein. Danach sollten Sie den Unterschied auf jeden Fall sehen!