Testversion anfordern

21 Tage Testversion der Silbentrennung und Rechtschreibprüfung anfordern

Produkt testen

Wir stellen Ihnen gerne und unverbindlich eine Testversion unserer Produkte zur Verfügung. Diese können Sie als Vollversionen 21 Tage testen. Jede Testversion kann auf bis zu 4 Rechnern gleichzeitig installiert und aktiviert werden. Damit wir Ihnen die richtige Testversion zukommen lassen können, benötigen wir von Ihnen folgende Informationen:
Welche InDesign/InCopy Version setzen Sie ein. Beispiel: CS3 oder CS5 oder InDesign CC.
Unter welchen Betriebssystem arbeiten Sie, Mac OS X oder Windows.
Welches Sprachpaket möchten Sie testen. Beispiel: Deutsch neue Rechtschreibung, Englisch UK.
Bitte fordern Sie die Testversion über das Kontaktformular unter Verwendung der oben aufgeführten Informationen an.

Test an bestehenden Dokumenten

Um die InDihyph Silbentrennung oder die InDitect Rechtschreibprüfung an bestehenden Dokumenten testen zu können, müssen diese zunächst auf InDihyph und InDitect umgestellt werden. Dies geschieht entweder beim Laden eines Dokumentes, indem Sie von InDihyph und InDitect gefragt werden, ob InDihyph als Silbentrennung und InDitect als Rechtschreibprüfung für das Dokument verwendet werden soll.
Um 100% sicher zu gehen, können Sie aber in den Voreinstellungen für die zu testenden Dokumente überprüfen, ob InDihyph und InDitect tatsächlich für die jeweilige Sprache voreingestellt sind.

Rechtschreibprüfung durchführen

An einem bestehenden Dokument wird InDesign/InCopy nicht durch das Umstellen auf InDitect eine erneute Rechtschreibprüfung durchführen. Um eine erneute Prüfung anzustoßen, müssen Sie die dynamische Rechtschreibprüfung einmal deaktivieren und wieder aktivieren. Erst dann wird InDesign/InDitect veranlasst, den vorhandenen Text zu überprüfen.

Fragen oder Probleme

Sollten Sie eine Frage oder ein Problem haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie keinen Unterschied nach einer Rechtschreibprüfung durch InDitect bemerken, sprechen Sie uns bitte an. In einem solchen Fall ist InDitect höchstwahrscheinlich aktiv oder nicht richtig voreingestellt.